Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Das Microtronics Support Team hat die Antworten. Gleich ob allgemeine Informationen, technische Details oder Terminanfragen, das Microtronics Support Team unterstützt Sie mit geballtem M2M Know-how und einem ausgewählten Partnernetzwerk.
Rufen Sie an unter

+43 2756 77180

oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer / E-Mail Adresse. Das Microtronics Support Team kontaktiert Sie gerne.*

* Mo-Fr 8-17 Uhr (außer an gesetzlichen Feiertagen in Österreich)
Danke für Nachricht!

conlux GmbH

Video conlux GmbH

Der Auftraggeber

conlux ist Spezialist für LED Lichttechnik und Photovoltaik und bietet seinen öffentlichen und privaten Kunden maßgeschneiderte Lichtlösungen in höchster Qualität. conlux kombiniert dabei state-of-the-art Technologien mit innovativem Design und setzt vor allem auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz.

Die Aufgabenstellung

Für das LED-Beleuchtungssystem Sapphire, das autark arbeitet, Sonnenenergie in Licht umwandelt, das Licht umgebungs- sowie bedarfsabhängig abgibt und sich vollautomatisch reinigt, wurde ein Schnittstellenmodul gesucht, das die Fernüberwachung des Systems sowie den Fernzugriff darauf ermöglicht und die Einbindung anderer IT-Systeme, wie einem Verkehrsmanagementsystem, erlaubt. Das Auslesen der Betriebsparameter des Beleuchtungssystems, eine zentrale Geräteverwaltung über den Server sowie die lokale Kommunikation der einzelnen Lampen untereinander sollte ermöglicht werden ohne das bestehende Designkonzept von Sapphire zu beeinflussen.

Die Lösung

Um das Beleuchtungssystem Sapphire rasch und unkompliziert mit einer M2M-Schnittstelle auszustatten, wurde auf ein bereits bestehendes Feldgerät von Microtronics zurückgegriffen (myDatalogAIR). Das eingehäuste Feldgerät mit serieller Schnittstelle wurde ohne das Designkonzept von Sapphire zu verändern integriert. Es ermöglicht die lokale Kommunikation der dezentralen Beleuchtungssysteme. So kann ein Gateway die Betriebsparameter mehrerer einzelner Straßenlampen erfassen und am zentralen Server visualisieren. Die Einbindung weiterer IT-Systeme ist genauso möglich, wie die zentrale Geräteverwaltung.

Das Resultat

Für conlux haben sich durch die Kooperation mit Microtronics folgende Vorteile ergeben:
  • Einfache Internetanbindung
  • Weltweiter Einsatz möglich
  • Vorhandenes Abrechnungssystem des Datentransfers für Kunden

Das Produkt von Microtronics

Für das Projekt "conlux" wurde das Microtronics Feldgerät myDatalog Air für die Datenübertragung und Managed Service als GSM Kommunikationsservice eingesetzt.

Die Kooperation mit Microtronics

"Der problemlose weltweite Einsatz sowie die bereits vorhandene Serversoftware waren die Hauptgründe für die Entscheidung zugunsten der Microtronics Lösung. Mit wenig Anpassungen haben wir eine perfekte Gesamtlösung erreicht!" (DI (FH) Thomas Aichinger, Leiter Forschung & Entwicklung bei conlux)